HAGENBECK-SCHULE

LERNSCHWERPUNKT BIOLOGISCHE VIELFALT

Das Fach BILDENDE KUNST stellt sich vor

Der Fachbereich BILDENDE KUNST der Hagenbeck-Schule ist mit drei Kunstpädagogen sehr gut aufgestellt. Schwerpunkt des Kernunterrichts und der Wahlpflichtangebote bilden ein erfahrungsbezogenes, handlungsorientiertes und verweilendes Lernen, wobei wir von den Interessen, Bedürfnissen und persönlichen Erfahrungen des einzelnen Schülers ausgehen. Im Zentrum steht die Wahrnehmung der Alltagsumgebung und der Umwelt mit allen Sinnen.

Exkursionen in die Museen und Galerien Berlins ermöglichen den Lernenden die Begegnung mit Kunstwerken aller Epochen. Die Freude an Kunst soll sich im direkten Kontakt mit den Werken einstellen. Unsere Ausflüge orientieren sich an den Themen, die uns im Unterricht beschäftigen.

Die jungen Künstler vor dem Martin-Gropius-Bau.

Im Kernunterricht BILDENDE KUNST steht den Klassen zwar nur eine Unterrichtsstunde pro Woche zur Verfügung, allerdings können Interessierte Schüler sich im WAHLPFLICHTBEREICH KUNST in vertiefende Kurse einwählen. Dort fördern wir die künstlerischen Talente im Rahmen projektorientierten Unterrichts, erarbeiten Ausstellungen oder dauerhafte künstlerische Beiträge zur Verschönerung unserer Schule oder des Schulgeländes. (cb)

°°°

Vom Entwurf zur Realisation - Das Material ist der Schlüssel

Lernen, wie eine Idee sichtbar gemacht werden kann: »Wir Schüler der Jahrgangsstufe 9 haben uns kritisch und humorvoll mit Fernsehformaten

der Gegenwart auseinandergesetzt. Kartonmodelle dienten dem Erstellen unserer Szenen, die anschließend wieder zu Fernsehen wurden.«