HAGENBECK-SCHULE

LERNSCHWERPUNKT BIOLOGISCHE VIELFALT

Der Fachbereich WAT stellt sich vor

Das Unterrichtsfach WAT (Wirtschaft-Arbeit-Technik) greift zahlreiche Möglichkeiten des dualen Lernens auf. Es verbindet praktische Tätigkeiten mit schulischem Lernen und stellt somit einen besonderen Lernschwerpunkt der Hagenbeck-Schule dar. In allen Klassenstufen werden unsere Schülerinnen und Schüler auf ihren späteren Ausbildungsweg fachübergreifend vorbereitet. Dieser kann etwa  in Betrieben oder Universitäten erfolgen. Kooperationspartner verschiedenster Branchen unterstützen unsere Schule hierbei und ermöglichen den Lernenden Einblicke in Berufe, Wirtschaftsbereiche oder andere Praxisfelder.

Unsere Schülerfirma »Kräutermafia« entwickelt Produkte, die auf Schul-Events feilgeboten werden. (Foto: Steven Koch)

In der 7. Klasse wird das Fach WAT mit einer Doppelstunde pro Woche im Teilungsunterricht angeboten. Dies ermöglicht eine intensive Arbeit in Kleingruppen.Themen sind u.a.:

  • Schulgarten (Anbau und Verarbeitung von Obst, Gemüse, Kräutern und anderen Pflanzen)
  • Bauernhof (Bau von Tiergehegen, Pflege und Versorgung der Tiere im Außengelände)
  • textiles Gestalten und Holzverarbeitung in der Schule
  • individuelle themenbezogene Projekttage/-wochen

Im 8. Jahrgang findet an der Hagenbeck-Schule ein besonderes Projekt statt, welches die sozialen Fähigkeiten unserer Schüler stärken soll. Im so genannten Service-Learning (Lernen durch Engagement) wird der WAT - Unterricht mit einer Stunde Ethik und dem Ganztag verknüpft. Somit haben die Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche die Möglichkeit sich in schulnahen, sozialen Projekten zu engagieren (z.B. in Kindertagesstätten, Jugendclubs, unserem Schulzoo, Altenheimen, Sportvereinen oder Behindertenwohnstätten). Dieses erfolgreiche Schulprojekt fördert seit nunmehr 3 Jahren besonders die sozialen Kompetenzen unserer Schüler und gewährt zudem Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder. Die Vorbereitung und Auswertung dieses Projekts erfolgt in der Schule. So wurden bisher Referate, Flyer, Homepages oder PTT-Präsentationen für anderen Klassen, Schulen oder Eltern vorbereitet und durchgeführt.

Der Unterricht im 9. Jahrgang des Faches WAT steht unter einem zentralen Ziel - dem Betriebspraktikum. Dieses findet jeweils in den ersten drei Dezemberwochen statt. Eine Vor- und Nachbereitung dieser wichtigen Lernerfahrung findet in der Schule statt. Zusätzlich besuchen die Schülerinnen und Schüler das Berufsinformationszentrum (BIZ), eine schulübergreifende Messe zu Ausbildungsberufen und darüber hinaus absolvieren die Lernenden ein Bewerbungstraining mit einem Kooperationspartner unserer Schule.

Eine weitere Möglichkeit sich beruflich zu orientieren haben unsere 10. Klassen, da gerade jetzt Zukunftspläne und Berufswünsche immer konkreter werden. Ähnlich wie im Service-Learning (Klasse 8) findet in diesem Jahrgang ein ganzjähriges Praktikum (3 Stunden / einmal pro Woche) statt. Die Schülerinnen und Schüler wählen sich ein Betrieb ihrer Wahl und werden vor Ort von einem festen Lehrerteam betreut und begleitet.  Zudem bieten wir zusätzliche Angebote zu verschiedenen Fragen an:

  • Wie schreibe ich eine Bewerbung?
  • Wie sehen Einstellungstests aus?
  • Wie geht es nach der Schule weiter?

Unsere Kollegen versuchen jedem Lernenden individuelle Möglichkeiten aufzuzeigen und vermitteln Kontakte zu anderen Kooperationspartnern. Aufbauend auf dem Fach WAT haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihr erworbenes Wissen im Wahlpflichtkurs WAT zu vertiefen. Hier geht es vor allem darum, praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen. Neben der Möglichkeit in unserem schuleigenen Zoo zu arbeiten (Gehege ausbauen, Bänke reparieren, Führungen für Gäste vorbereiten,  Zäune streichen, Futterpläne erstellen usw.) gibt es derzeit  eine Schülerfirma, die sich schon fast selbstständig um die Versorgung von Eltern oder Gästen - etwa bei »Elternsprechtagen« oder dem »Tag der offenen Tür« kümmert und eigene Produkte vermarktet. (bh)

Arbeit am Material! - Grundlegende Techniken des Handwerks erlernen.